Schāhnāme - Das Buch der Könige

Schāhnāme - Das Buch der Könige, von Reiner Karl Müller

nach Ferdosi / Rückert

Inhalt

Schāhnāme – Das Buch der Könige“ ist das Nationalepos der persischsprachigen Welt, das dort jedes Kind kennt. Der Dichter Ferdosi beschreibt in Versen das Persische Reich vor der Eroberung von den Muslimen im 7. Jh. und erzählt spannende Heldengeschichten und tiefgründige Passagen über die Gestaltung der Welt bzw. die Versuche, die Welt besser zu machen. Schon damals brachte Ferdosi auch Tagespolitik in seinem Werk unter, zu denen sich Parallelen zu heutigen Aufständen, Konflikten und Kriegen unmittelbar zeigen.

Poetisch und packend erzählt er von dem tyrannischen Schah Sohak, dem gierige Schlangen aus der Schulter wachsen, von einem Säugling mit weißen Haaren, dem Wundervogel Simurg und von dem Helden Rostam, der immer wieder gegen die Feinde aus Turan ins Schlachtfeld ziehen muss. Erst als er gegen seinen Sohn Sohrab kämpft, erkennt er das wahre, schreckliche Gesicht des Krieges.

Das Schāhnāme“ gehört zu den großen humanistischen Werken der Weltliteratur und wurde erstmalig vom Hildesheimer Theater Persephone auf einer deutschsprachigen Bühne aufgeführt. Das „Buch der Könige“ ist ein Vehikel für den interkulturellen Austausch und wirft ein Licht auf eine große Kultur, die durch aktuelle Ereignisse in den Schatten gerückt ist.

Ein kromprimiertes, dramatisiertes Stück Weltliteratur, in der Bedeutung vergleichbar mit Homers Epen, dass den Schreckensnachrichten aus z.B. dem Iran und Afghanistan etwas Positives, nämlich unsere Kultur bereichernde Geschichten, gegenübergestellt.

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Reiner Karl Müller im Verlag

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.