Wilde Schwäne von Silvia Andringa

Wilde Schwäne

Wilde Schwäne von Silvia Andringa

Wilde Schwäne

Als die Stewardess Lisa mit einem Koffer den Klassenraum betritt, will sie etwas über ihren Beruf und die Airline berichten, doch sie hat das falsche Gepäck dabei - und so erzählt sie eine andere Geschichte vom Fliegen, in der es um leidvolle Trennung und freudiges Wiedersehen geht. So routiniert wie die Sicherheitshinweise im Flieger kommt ihr diese Geschichte nicht von den Lippen, denn das Auseinanderreißen einer Familie steht im Mittelpunkt, die erzwungene Trennung von Geschwistern und deren Sehnsucht nach dem Zusammensein und dem Kampf für die Wiedervereinigung. Sie berichtet von strapaziösen Flügen über das Meer, von Todesangst und deren Überwindung. Keine Entfernung ist zu weit, keine Prüfung zu schwer, keine Demütigungen zu groß für das Ziel.

Lisa erzählt die Geschichte von den wilden Schwänen neu, leidenschaftlich und schlagfertig. Sie macht die Zuschauer zu Komplizen, die ihr helfen durchzuhalten. Das Märchen wird zur Abenteuerreise der Prinzessin Elisa, die ihre 11 von der Stiefmutter in Schwäne verwandelten Brüder suchen und zurück verwandeln will.

In jedem Koffer steckt eine Geschichte, vielleicht sogar ein Märchen, im Zeitalter der Mobilität steht er für Aufbruch, aber auch für die Fahrt nach Zuhause. Eine moderne Neuinterpretation des Märchenklassikers von Hans Christian Andersen für das Klassenzimmer.

Zum Seitenanfang