Thomas & Tryggve von Tove Appelgren

Thomas & Tryggve

Thomas & Tryggve von Tove Appelgren

Thomas & Tryggve

Thomas und Tryggve sind die besten Freunde – schon seit der Grundschulzeit. Tryggve weiß alles über das Weltall, bekommt von seiner fürsorglichen Mama Strumpfhosen zum Geburtstag geschenkt und wird deshalb von Maki gehänselt. Thomas ist der Schnellste und Stärkste der ganzen Grundschule, aber seinen Papa interessiert das nicht und er ist oft allein. Jetzt sind sie erwachsen, Schauspieler geworden und haben die Idee, den jetzigen Schülern die Geschichte ihrer Freundschaft vorzuspielen. So treffen sie sich in einer Schulklasse und Tryggve ist natürlich wie immer ein bisschen zu spät, aber dann geht es los mit der ersten Szene: „Erster Schultag“. In schnellen Rollenwechseln tauchen Thomas und Tryggve immer wieder in ihre Vergangenheit ein und erzählen von ihrem Schulanfang, vom ersten Verliebtsein und von Mobbing, aber vor allem von die Kraft einer Freundschaft, die sogar Heldentaten hervorbringen kann.
Die finnische Autorin Tove Appelgren fängt in kleinen Szenen die Probleme des Schulanfangs ein. In einem leichten und witzigen Grundton verhandelt „Thomas & Tryggve“ nicht nur die schönen Seiten des Schulbeginns, sondern auch ernste Themen, wie die Einsamkeit, die einen zu Hause erwartet, wenn die Eltern arbeiten müssen und wie schwierig es ist, einen Standpunkt zu entwickeln und zu vertreten.

Zum Seitenanfang