Ich bin ein guter Vater

Ich bin ein guter Vater, von Jörg Menke-Peitzmeyer

Ein Vater kommt in ein Klassenzimmer, um seinem Sohn die vergessene Sporttasche zu bringen. Doch sein Sohn Alexander ist nicht zu finden. Versteckt er sich? Decken ihn seine Mitschüler? Er bietet ihnen Geld an, er brüllt herum, er versucht es auf die Mitleidstour. Doch Alexander bleibt verschwunden. Vielleicht ist er selbst daran schuld? Weil er zu wenig Zeit für seinen Sohn hat? Weil sein neuer Job ihn zu einem Wochenendvater macht? Auf der Suche nach Antworten offenbart sich der Vater mehr und mehr als ein überfordertes, von schlechtem Gewissen wie von beinahe gewalttätigen Ausbrüchen gezeichnetes Nervenbündel.
Ein Klassenzimmerstück der zweiten Generation. Es wurde gefördert mit einem Stipendium des deutschen Kinder- und Jugendtheaterpreises 2008:
„Die Jury würdigt mit dem Stipendium die Professionalität und Erfahrung des Autors, die Relevanz des Themas und das einleuchtende Konzept der Partizipation von Kindern und Vätern. Der Autor hat wieder einen echten Klassenzimmer-Plot gefunden.“

Pressestimmen:
„Rabenvater oder Super-Daddy? (...) Da versucht sich der Choleriker kurzfristig auch schon mal als Pädagoge, malt Tafelbilder und baut Möbeltürme, um den Schülern Verständnis für seine Situation abzuringen. Eine konkrete Antwort auf die zentrale Frage des Stückes wird während der knappen Dreiviertelstunde nicht geliefert, sodass man sich noch lange nach Ende der Aufführung damit beschäftigen kann, ob Alexanders Vater ein guter, oder ein schlechter Vater ist.“
Kritikerworkshop Leipzig, Boxenstopp 08

  • 22. Januar 2020
    Sensemble Theater, Augsburg
    Regie: Sebastian Seidel
    WA (Wiederaufnahme)
  • 15. Oktober 2015
    Goethe Institut Kairo / El-Minya, Mittelägypten
  • 02. Juli 2014
    3K-Theaterwerkstatt, Georgieschule, Mühlhausen, Thüringen
    Regie: Bernhard Ohnesorge
  • 19. März 2014
    Alexandria/Ägypten
    Regie: Abdelsamea Abdallah
  • 04. Dezember 2013
    Theater Plauen-Zwickau
    Regie: Johannes Lang
  • 02. April 2012
    Het Laagland, NL-Sittard
    Regie: Inèz Derksen
    NE (Niederländische Erstaufführung)

    Ik ben een goeie vader

  • 18. August 2011
    Staatstheater Kassel
  • 11. April 2011
    Theater der Jungen Welt Leipzig
  • 09. Februar 2011
    Theater Dortmund
  • 01. Februar 2011
    Theater der Altmark Stendal
  • 22. Januar 2011
    S'Ensemble Theater Augsburg
  • 25. März 2010
    Theater Dortmund - Kinder- und Jugendtheater
  • 25. Mai 2009
    Theaterkohlenpott Herne, Flottmann Hallen (UA)
  • 17. Oktober 2008
    Theaterkohlenpott Herne, Flottmann Hallen (UA)
    UA (Uraufführung)

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Jörg Menke-Peitzmeyer im Verlag

steht-auf-wenn-ihr-schalker-seid

Steht auf, wenn ihr Schalker seid, Jörg Menke-Peitzmeyer, 1D, SE, 12+

Jugendstücke, Klassenzimmerstücke, Monolog

Chrissie ist leidenschaftlicher Fußballfan, sie lebt für ihren Club und vergisst darüber Schule, Familie und Freunde. Die Begeisterung wie den Platz im Stadion hat sie vom Großvater geerbt.

mehr
wechselfieber

Wechselfieber, Jörg Menke-Peitzmeyer, 2D 6H

Schauspiel, Komödien

Der beste Spieler des Clubs wird vom Erzrivalen umworben. Da hilft nur eine Entführung, der Präsident und der Trainer halten dicht, doch dann kommt die Liebe dazwischen.

mehr
schmiere-stehn

Schmiere stehn, Jörg Menke-Peitzmeyer, 2D 2H, 10+

Jugendstücke

Die elfjährige Nina möchte bei den Hell's Kids aufgenommen werden, einer Jugendbande, die durch Überfälle die Stadt in Atem hält. Die ältere Schwester Jessica ist bereits bei Raubzügen dabei und wird von Nina überredet, sie mitzunehmen.

mehr
getuerkt

Getürkt, Jörg Menke-Peitzmeyer, 1D 2H, ÖE, 15+

Jugendstücke, Politik/Geschichte

Der 18jährige Musa wird aus der BRD nach Istanbul abgeschoben, was seine Heimat sein soll, die sie nicht ist. Von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr, was es zu sein scheint.

mehr
fangesaenge

Fangesänge , Jörg Menke-Peitzmeyer, 1D 3H

Schauspiel, Stücke mit Musik, Musical

Ein Stück zwischen Theater, Oper und Musical. Über Fankultur, Ultras und Edelfans, die Ent- fremdung zwischen Spielern und Fans und die Vermarktung einer einzigartigen Atmosphäre

mehr
zehn-kleine-marzipanschweine

Zehn kleine Marzipanschweine, Jörg Menke-Peitzmeyer, 1D, 12+

Jugendstücke, Klassenzimmerstücke, Monolog

Theater statt Knast: Weil sie zehn Marzipanschweine hat mitgehen lassen, muss Jana N Punkt 14 Monate ins Gefängnis und der Sohn ins Heim.

mehr
ten-things-to-do-before-i-die

Ten things to do before I die, Jörg Menke-Peitzmeyer, 1D 1H, 14+

Jugendstücke

Miriam hat nicht mehr viel Zeit. Das Ding auf dem Röntgenbild ist keine Fliege und auch kein Fehler. Sie schreibt eine Liste: Ten things to do before I die.

mehr
jan-niklas-will-den-papst-treffen

Jan-Niklas will den Papst treffen, Jörg Menke-Peitzmeyer, 2D 3H, UA, 11+

Schauspiel, Kinderstücke

Jan-Niklas ist ein moderner Eulenspiegel, eine Alice, die uns alle durch das Glaubenswunderland führt. Er schafft es nach Rom und hält den Erwachsenen den Spiegel vor.

mehr
the-working-dead

The Working Dead, Jörg Menke-Peitzmeyer, 3D 3H, ÖE, 13+

Schauspiel, Jugendstücke, Politik/Geschichte

Zombies, Zukunftsträume und eine alte Industriehalle. Welche Zukunftsperspektiven haben Jugendliche an diesem Ort, wo sich das Alte und das Neue trifft?

mehr
kommunionkinder

Kommunionkinder, Jörg Menke-Peitzmeyer, 1D 3H, ÖE, 9+

Komödien, Jugendstücke

Ein Smartphone zur Erstkommunion - war da sonst noch was mit dem Fest? Was bedeutet eine Religionsgemeinschaft heute? Eine fröhliche und magische Generalprobe.

mehr

Stück Details