Die Meerjungfrau in der Badewanne von Tim Sandweg

Die Meerjungfrau in der Badewanne

Die Meerjungfrau in der Badewanne von Tim Sandweg

Die Meerjungfrau in der Badewanne

Nach dem Kinderroman von Koos Meinderts

Philipp ist ein Geschichtenerzähler wie sein Vater. Und wie damals ist ihm auch noch heute als Erwachsener die Geschichte seiner Mutter die liebste: „Meine Mutter ist eine Meerjungfrau. Eines Tages fand sie mein Vater am Strand, eine Frau mit Fischschwanz.“ Sie verliebten sich, bekamen ein Kind, waren glücklich. Doch eines Tages wurde die Sehnsucht nach dem Meer zu groß. „Sie nahm ihren Fischschwanz, den sie die ganze Zeit im Wäscheschrank aufbewahrt hatte, und ging aus dem Haus. Sie ist zum Meer gegangen und hat sich in die Fluten gestürzt.“ Was wie ein Andersen Märchen beginnt, ist die Geschichte des Vaters für den Sohn, um den Verlust der Mutter verstehbar zu machen.

Der erwachsene Erzähler Philipp nimmt seine Zuschauer und Zuhörer mit auf eine Reise in seine Kindheit, in der der kleine Philipp sich seine Welt über Geschichten erklärt und vom Vater erklären lässt. Doch er verliert sich keineswegs darin, sondern entdeckt ganz verständig, dass viele Leute in der Stadt mit ihren Geschichten leben, weil die Realität manchmal nur schwer zu begreifen ist.

Basierend auf dem Kinderroman das holländischen Autors Koos Meinderts hat Tim Sandweg ein phantasievolles und lebendiges Erzähltheaterstück für einen Schauspieler geschrieben, das viele szenische Möglichkeiten eröffnet. Ein humorvolles Stück über die Schönheit, den Witz und die Wichtigkeit von Geschichten, die vielleicht nicht immer wahr sind, aber helfen zu verstehen und die Phantasie beflügeln.

 

Zum Seitenanfang