Anima

Anima, von Edzard Schoppmann

Ein Roadtheatre

Drei Menschen reisen in einem klapprigen VW-Golf von Nordfrankreich in die Schweizer Berge. Auf dem Rücksitz: Mathieu, Aurelies Großvater, gibt den Chef der Reisegesellschaft, während er immerfort von seiner großen Liebe erzählt. Er sei dement, sagen die Ärzte, daher will Mathieu seine Jugendliebe, Anne, eine Deutsche, die er das letztemal vor 50 Jahren gesehen hat, wiedersehen, bevor der Schnee in seinem Kopf alles verschluckt hat. Er muss sie um Verzeihung bitten - koste es was es wolle.

Vorne am Steuer: Fred, ein junger Gas- und Wasserinstallateur aus dem Schwarzwald, der sich fragt, wie er sich nur auf diesen Trip mit dem wirren Alten, der aus einem Heim ausgebrochen ist, und seiner hübschen, aber offensichtlich auch verrückten Enkelin einlassen konnte. Mathieus 17-jährige selbstbewusste Enkelin auf dem Beifahrersitz heißt Aurelie und redet von Anima, ihrer Seele, die niemand kaputt kriegt.

Zu dritt machen sie sich auf den Weg, um das Geheimnis der Liebe Mathieus zu einer Deutschen zu entschlüsseln. Lebt Anne überhaupt noch? Was ist damals passiert? Warum hatte Mathieu Anne verlassen? Gab es ein Unglück? Für Aurelie und Fred ist die Reise in Mathieus Vergangenheit gleichzeitig ein Aufbruch in die eigene Zukunft.

Die Geschichte dreier Menschen auf der Suche nach sich selbst. Im Miteinander zweier Generationen entsteht Hoffnung auf ein anderes, besseres Leben.

  • 05. Februar 2015
    Ein Roadtheatre. Stadthalle Kehl, Gastspiel BAAL novo Offenburg
  • 27. November 2014
    Ein Roadtheatre. Fellbach/Baden-Württemberg. Im Rahmen des Internationalenen Theaterfestivals «Bunte Bühne »
  • 21. November 2013
    Baal novo, Offenburg
    Regie: Edzard Schoppmann
    UA (Uraufführung)

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Edzard Schoppmann im Verlag

jihad-mon-amour

Jihad mon amour, Edzard Schoppmann, 1D 2H, 13+

Jugendstücke, Religion/Glauben

Ein Märtyrer, der soeben 50 Ungläubige in die Luft gejagt hat, steht vor den Toren des Paradieses und fordert seine 27 Jungfrauen, die ihm laut Koran für seine Tat zustehen. Doch der Torhüter Machdi weiß nicht, wovon dieser Fanatiker redet.

mehr
schneeheide-44

Schneeheide 44, Edzard Schoppmann, 4D 1H

Schauspiel, Politik/Geschichte

„Schneeheide 44“ basiert auf wahren Geschehnissen kurz vor Kriegsende nahe der französischen Grenze.

mehr
die-schoene-und-das-biest

Die Schöne und das Biest, Edzard Schoppmann, 1D 1H, 8+

Stücke mit Musik, Märchen, Kinderstücke

Sie wollen "Die Schöne und das Biest" auf die Bühne bringen, doch da prallen die Rollenvorstellungen aufeinander. "Ich spiele la batterie!", sagt 'Elle", setzt sich ans Schlagzeug, um lautstark ihren Eigenwillen zu demonstrieren.

mehr
mauersegler-ein-stueck-fuer-junge-hunde

Mauersegler, Edzard Schoppmann, 2D 4H, 12+

Jugendstücke

Fünf junge Hunde leben in Mauerland, ein Ort im Nirgendwo, trostlos, umgeben von hohen, grauen Wänden. Fünf Typen so unterschiedlich wie ihre Herkunftsländer – Russland, Türkei, Marokko, Deutschland.

mehr
die-odyssee

Die Odyssee, Edzard Schoppmann, 4D 6H

Schauspiel, Komödien, Klassiker

Ein griechischer Heidenspaß, es ist Kabarett, Satire, Drama, Comedy - und es ist unverkennbar die Odyssee!

mehr
marlenepiaf

MarlenePiaf, Edzard Schoppmann, 2D

Schauspiel, Biographien, Stücke mit Musik

Von dem Aufstieg zweier schillernder Showgrößen und Ikonen ihrer Zeit spielt, singt und erzählt dieser szenische Bilderbogen.

mehr
utopia

Utopia, Edzard Schoppmann, 4D 8H, 14+

Schauspiel, Stücke mit Musik, Jugendstücke, Politik/Geschichte, Religion/Glauben

Die Momentaufnahme einer Silvesternacht mit den Menschen unterschiedlichster Herkunft geht der Frage nach, ob es gelingen kann, Deutschland in eine multiethnische Gesellschaft zu verwandeln.

mehr

Stück Details

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK Mehr erfahren