Albert Frank - Autor

Kontakte | Theaterverlag Hofmann-Paul

Albert Frank - Autor

Suche


Autoren nach Alphabet

Komponisten nach Alphabet

Übersetzer nach Alphabet

Über Albert Frank

Albert Frank

Ich wurde 1959 in Wien geboren.

Nach der Matura und einem zweifelhaften Ausflug zum österreichischen Bundesheer, der 1984 als Leutnant der Reserve endete, ging ich als Schauspieler nach Deutschland. 

Nach meinen Engagements bei zwei Märchentourneen und einer Spielzeit am Münchner Theater für Kinder wechselte ich ans Stadttheater Ingolstadt. Vom Hotzenplotz zum Mortimer.

Es folgten weitere feste Engagements an der badischen Landesbühne Bruchsal, der Landesbühne Esslingen und dem Staatstheater Braunschweig.

Seit 1997 lebe ich freiberuflich in Berlin. Meine Familie mit 2 Söhnen und einer Frau folgte mir auf diesem Weg.

Als Freiberufler begann ich nicht ohne Erfolg zu schreiben.

Ich führte mehrfach Regie. Unter anderem am Staatstheater Braunschweig, in Bruchsal, Stendal, Frankfurt/Oder und Dresden, 2014 auch am Theater Überzwerg in Saarbrücken.

In Frankfurt/Oder brachte ich als Regisseur meine Komödien „fast Faust“ (1999) und „Der Präsident (Im Würgegriff der Taubenmafia)“ (2001) zur Uraufführung, in Berlin das Solo „Mahlzeit! Eine Kulturgeschichte des Essens“ (2001).

Als Schauspieler arbeitete ich unter anderem am Staatstheater Schwerin, am Hans-Otto-Theater Potsdam, in Frankfurt/Oder und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen.

2008 wurde ich künstlerischer Projektleiter von www.berlinfuerblinde.de. Meine Idee von einem akustischen Stadtführer für Blinde in Berlin wurde von Förderband.e.V. mit Hilfe der Aktion Mensch umgesetzt. 2011 konnte ich dafür den International Jodie Award in Brüssel entgegen nehmen. Im Oktober 2013 wurde das Projekt im Rahmen von „Deutschland Land der Ideen“ ausgezeichnet.

Mit dem Auftragsarbeit „tell Tell“ des Theaters Überzwerg (UA 2012) begann ich wieder für das Theater zu arbeiten.

Mein neues Stück „Max im Arbeitswunderland“ liegt mir sehr am Herzen. Mein jüngerer Sohn befindet sich gerade in der schwierigen Phase der Berufsfindung.

 

Zeichnung von Albert Frank: Bernd Kissel

Theaterstücke im Verlag

blauensteiner

Schauspiel, Komödien, Biographien, Stücke mit Musik

Blauensteiner, Albert Frank, 2D 1H

Heiratsschwindlerin? Männermörderin? Elfriede Blauensteiner ist Opfer- und Täter. Eine Tragikomödie.

mehr >>
das-pollak-i-bei-ebay

Schauspiel, Komödien

Das Pollak-I bei Ebay, Albert Frank, 2D 2H

In den Regalen der Mordkommission stapelt sich Vermischtes, denn die Kommissare handeln bei ebay. Dass sie auch Hüter der Ordnung sind, stört sie nicht, bis ein seltsamer Mord geschieht.

mehr >>
fast-faust

Schauspiel, Komödien, Klassiker

fast Faust, Albert Frank, 2H

„Faust“ ist von Goethe, ein Stück mit 57 Rollen. Doch in Zeiten der Sparmaßnahmen muss man auch mit zwei auskommen. Der Teufel steckt nicht nur im Pudel, sondern auch im Detail

mehr >>
im-wuergegriff-der-taubenmafia-der-praesident

Schauspiel, Komödien, Stücke mit Musik

Im Würgegriff der Taubenmafia (Der Präsident), Albert Frank, 1D 2H

Gentechnisch manipulierte Bananen und Tauben, die eine Stadt terrorisieren: Der ganz normale Wahnsinn auf der Polizeiwache von Kommissarin Ullrich. Die Spur führt zum Fußball.

mehr >>
mahlzeit

Schauspiel, Komödien, Monolog

Mahlzeit !, Albert Frank, 1H

"Heute werden auch diejenigen Hand anlegen, die vielleicht noch nie einen Kochlöffel geschwungen haben und ich rate Ihnen dringend, geben Sie sich Mühe! Es ist Ihr Abendessen!"

mehr >>
tell-tell

Schauspiel, Komödien, Klassiker, Jugendstücke

tell Tell, Albert Frank, 1D 2H, 15+

Ein Schauspieler ist eben auch nur ein Mensch und so wird das Projekt der drei Spielwütigen, die in Kleinstbesetzung Schillers "Wilhelm Tell" auf die Bühne bringen wollen, immer wieder vom realen Alltag eingeholt.

mehr >>
max-im-arbeitswunderland

Stücke mit Musik, Jugendstücke

Max - im Arbeitswunderland, Albert Frank, 2D 3H, UA, 14+

Max hat noch immer keinen Schimmer, welcher Beruf für ihn der richtige sein könnte. Aber zum Glück gibt es ja das „Arbeitswunderland“, eine Agentur für Arbeit, wie sie nur auf dem Theater oder im Traum existieren kann.

mehr >>
Zum Seitenanfang