Wurst Wurst Glück!

Wurst Wurst Glück!, von Bettina Wegenast

Oder: Wenn ich groß bin, werd ich Mortadella

Inhalt

Heute schon Schwein gehabt?! Porcolino, dreizehntes Ferkel des Wurfes, mager und nachdenklich, lebt in Mastsektion 3. Dort lernen die Schweine vom Orientierungscoach, wie man schnell ein günstiges aber fettes Preis-Leistungsschwein wird – möglichst Haxe, Braten oder Schnitzel. Porcolino hat aber einen anderen Traum: Mortadella. Er möchte Feinkost werden, um andere glücklich zu machen. Durch Zufall schafft er es als Ferkel 12 A in den Glückshof. Mit Yoga, Bildungs- und Fresstherapie sollen alle zum glücklichen Schwein werden, was für Porcolino schwierig ist, denn: Was ist überhaupt Glück? Das Glückometer zeigt bei ihm ein deprimierendes Ergebnis und er kommt mit seiner Freundin Felicitas in die Quarantäneabteilung. Als er Felicitas hilft, ihr Lied vom Glück zu Ende zu schreiben, finden beide ihr Glück – und sind damit reif.   

Mit Wortwitz und Wortgewandtheit hinterfragt das Stück vermittels antropomorpher Tiere Discounterpreise und Biowahn; zwei völlig verschiedene, aber ebenso weitverbreitete wie medienwirksame Lebenskonzepte sowie den verordneten Glücks-Zwang.

Das Stück ist vielschichtig und setzt mehrere Schwerpunkte: In der Schweiz wird es als Satire für Erwachsene und in Frankreich fürs Kindertheater gespielt.

Eine gesellschaftskritische Parabel über Lifestyles, welche die Frage nach dem Tierwohl einschließt – und über den Zwang zu einem nützlichen Leben, welche die philosophische Frage nach dem Glück stellt.

Ein satirischer Theaterglücksfall für Publikum jeden Alters!

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Bettina Wegenast im Verlag

Zum Seitenanfang
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.