So leise treten kann ich nicht

So leise treten kann ich nicht, von Sebastian Seidel

Inhalt

Reformation im Theater: Drei kurze historische Szenen illustrieren das Thema „Glauben und Bekennen“ rund um Luther und die Reformation. Die großen Ereignisse werden so handhabbar und erlebbar: Melanchtons Bekenntnis zu seinem Glauben vor Karl V. , die Antijüdischen Schriften von Antonius Margharita sowie die Vertreibung bzw. Abschiebung der Susanna Daucher sprechen das Publikum direkt an und verlangen in der direkten Konfrontation nach einer eigenen, persönlichen Haltung. Alle Szenen werden aus dem Publikum durch Schauspieler kommentiert und werfen die Frage auf, wie christliches Bekennen heute aussehen könnte.

Sebastian Seidels findet einen formalen Kniff, die Distanz der historischen Ereignisse aufzulösen: Die historischen Ereignisse werden in die Theatersituation eingebettet und vom eingreifenden Regisseur reflektiert. Dieser verbindet sie mit zeitgenössischen Fragen und Themen – wie z.B. Hass, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit oder der Vertreibung Andersdenkender und fordert das Publikum zur Stellungnahme heraus. Dadurch erfährt der Zuschauer, wie viel diese 500 Jahre alten Ereignisse mit dem eigenen Leben gemeinsam haben.

Ein historisch-ahistorisches Stück, das sowohl auf die Relevanz reformatorischer Impulse verweist als auch zeitgenössische Fragen thematisiert und eine eigene Haltung dazu einfordert.

Im Auftrag der evangelisch-lutherischen Kirche Augsburg im Rahmen des Europäischen Stationenweges zum 500. Reformationsjubiläum.

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Sebastian Seidel im Verlag

barbie-schiess-doch

Komödien, Jugendstücke

Barbie, schieß doch!!!, Sebastian Seidel, 1D 1H, 12+

Ehrgeizige Eltern feuern ihre Tochter auf dem Fußballplatz an, sie wollen das Tor und das Glück für ihre Tochter erzwingen.

mehr >>
hamlet-for-you

Schauspiel, Komödien, Klassiker

Hamlet for You, Sebastian Seidel, 2H

Zwei Schauspieler haben sich den 'Hamlet' vorgenommen und sind etwas überfordert. Doch nun stehen sie auf der Bühne und geben alles. Doch wer spielt was - das ist hier die Frage.

mehr >>
marathon

Schauspiel, Komödien

Marathon, Sebastian Seidel, 2H, 14+

Zwei Läufer auf der Rennbahn ihres Lebens – hier gibt es kein Anhalten, kein Aufgeben. Sie kämpfen mit den eigenen Erwartungen und dem gesellschaftlichen Leistungsdruck.

mehr >>
love-movie-theater

Schauspiel

Love Movie Theater, Sebastian Seidel, 1D 1H

Eine schöne Geschichte. Eine Frau und ein Mann begegnen sich in einer Bar. Der Anfang funktioniert, die Worte und Gefühle gleichen sich. Sie verbringen die Nacht zusammen. Das Leben zu zweit beginnt wie in einem romantischen Liebesfilm.

mehr >>
quiz-show

Schauspiel, Komödien

Quiz-Show, Sebastian Seidel, 2H

Es ist ein Abend wie jeder andere: Ein Mann kommt abgespannt von der Arbeit nach Hause und setzt sich wie gewohnt vor die Quiz-Show im Fernsehen. Doch plötzlich sitzt da noch jemand auf dem Sofa.

mehr >>
heldenspektakel

Schauspiel, Komödien, Jugendstücke

Heldenspektakel, Sebastian Seidel, 2H, 12+

Die beiden Möchtegern-Schauspieler Friedrich und Johannes wollen die großen Helden der Literatur- und Filmgeschichte auf die Bühne bringen. Doch wann ist ein Held ein Held?

mehr >>

Stück Details

Zum Seitenanfang
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.