Eltern erziehen

Eltern erziehen, von Tove Appelgren

Für Kinder von Kindern: Kim und Minna halten ein Seminar für Kinder – darüber, wie man seine Eltern erzieht. Die effiziente und kontrollierte Minna erinnert sich dabei an ihre eigene Kindheit, und gibt den Teilnehmern praktische Tipps, wie man am besten mit Erwachsenen wie den eigenen Eltern umgeht. Dass man mit den Eltern verhandeln sollte, statt sich auf den Boden zu schmeißen und zu brüllen. Minna wie Kim spielen dabei immer wieder anschaulich klassische Szenen zwischen Eltern und Kindern vor – vom Zu-spät-Kommen, dem Essen bis hin zum Hausaufgaben-machen. Der emotionalere und lockere Kim erzählt davon, wie wichtig gegenseitiger Respekt und Zärtlichkeit sind und dass man Eltern das Umarmen beibringen kann – denn dafür ist es nie zu spät.

Tove Appelgren lässt mal witzig mal nachdenklich die beiden gegensätzlichen Figuren zeigen, wie unterschiedlich Eltern und Erziehungsstile sein können. Dadurch zeigt sie auf, wie wichtig es ist, eine Mischung aus Fürsorge, Verantwortung und Liebe füreinander zu haben. Damit wirbt sie für eine Erziehung auf Augenhöhe, von der Kinder wie Eltern lernen können.

Ein lustiges wie reflektiertes Stück über das Miteinander, indem sich alle – Erwachsene wie Kinder – wiederfinden werden.

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Tove Appelgren im Verlag

Stück Details