Die Bettgenossin von Jacob Hirdwall

Die Bettgenossin

Die Bettgenossin von Jacob Hirdwall

Die Bettgenossin

"die Nächte sind das Schlimmste. ... jede Nacht die gleiche Qual. Hast du mal darüber nachgedacht, dass die Nächte keine Namen haben?" fragt der Mann die Bettgenossin. - Was geschieht wenn zwei einsame, sich völlig fremde Menschen in einem Hotelzimmer eine Nacht miteinander verbringen? Eine Nacht, in der die Grenze zwischen Wirklichkeit und Traum verschwimmt, und Ängste, Wünsche, Begierden und Schuldgefühle wach werden. Was als Dienstleistung, über das Internet gebucht, beginnt, wird zu einem intimen Reigen aus Alpträumen, erotischen Träumen und Wunschträumen.
Hirdwalls Stück ist ein Thriller und eine Liebesgeschichte. Ein Stück mit starken Bildern über einsame Menschen und die Rätselhaftigkeit des Anderen.

Zum Seitenanfang