Der vollkommene Partner

Der vollkommene Partner, von Miro Gavran

Eine ernste Komödie

Die junge Geschäftsfrau Tina, frisch getrennt und von den Männern enttäuscht, nimmt am Wettbewerb der Wissenschaftlerin Barbara teil. Diese hat den perfekten Android-Mann konstruiert, den Mann von dem jede Frau träumt. Nach einem Auswahlverfahren wird Tina erwählt und erhält ihren personalisierten perfekten Partner. Der entpuppt sich mehr und mehr als fehlerlose Version ihres Ex-Freundes.

Tina erkennt, dass der vermeintlich vollkommene Partner, der all ihre Wünsche ausführt, nach ihren Vorstellungen kocht, haushaltet und Sex hat, eben auch sehr langweilig werden kann. Die seelenlose Leere ihres Androiden ermüdet sie – dann trifft sie auf ihren Ex-Partner und erkennt die Vorteile wahrer, warmer, menschlicher Liebe mit all ihren Emotionen.

Das Pendant zur Komödie „Die Puppe“ von Miro Gavran, die aus männlicher Perspektive erzählt.

Eine Komödie über Künstliche Intelligenz, Wunschdenken und Rollenbilder, die zeigt, dass nichts über unvollkommene aber lebendige Partner geht.    

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Miro Gavran im Verlag

Stück Details