Der Optimierte

Der Optimierte von Tilla Lingenberg

Der Optimierte von Tilla Lingenberg

Der Optimierte

Ellen und Lutz lieben ihren jugendlichen Sohn Alex. Er ist herausragend in der Schule, in Schach, Fußball und im Klavierspiel. Alex ist nett, sozial und tolerant. Alex ist perfekt. Das regt Lutz auf. Warum ist Alex so friedfertig? Wo bleibt seine Pubertäts-Revolution?

Tara, Studienfreundin von Ellen, arbeitet in dem Labor aus dem Alex kommt. Ihr Sohn Tobi, einst Alex bester Freund, hasst dessen Überlegenheit und nimmt gewalttätig Rache. Alex wehrt sich nicht und nun muss Tobi weg. Warum schützt Tara Alex und nicht ihren Sohn Tobi? Was weiß Tara über Alex, was Ellen und Lutz nicht wissen?

Lutz´ Journalisten-Freund Fred geht der Sache nach. Ist Alex Erbgut manipuliert? Ist Alex ein Experiment aus dem Labor? Sind Ellen und Lutz als Eltern ausgesucht worden, weil sie so durchschnittlich sind? Sind sie Teil des Experiments? Kann man einen Menschen wie Alex überhaupt aushalten, die eigene Normalität vor Augen? Ist Gewalt deshalb unweigerlich eine normale Reaktion auf Alex Art?

Ein Stück, das vielleicht in der nahen Zukunft spielt, vielleicht aber auch schon im Hier und Jetzt. Mit lakonischer Schärfe und schnellem Tempo fragt "Der Optimierte", was eigentlich normal ist und ob das Perfekte wirklich so begehrenswert ist.

Zum Seitenanfang