Cheek to Cheek von Jonas Gardell

Cheek to Cheek

Cheek to Cheek von Jonas Gardell

Cheek to Cheek

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte entsteht zwischen Margareta und Ragnar, nachdem sie sich über eine Kontaktanzeige kennengelernt haben. Sie ist eine erfolgreiche Bestattungsunternehmerin, er ein Entertainer, der seine Glanzzeit hinter sich hat und an seinem Comeback arbeitet.

Beide verstehen ihr Geschäft, das erstaunlicherweise viele Paralellen aufweist und sie einander näher bringt. Beide kennen die Wünsche und Sehnsüchte, die Trauer und den Schmerz von Menschen, die jemand verloren haben. Oder bedingungslos lieben. In der eigenen Liebe hilft ihnen das jedoch nicht weiter. Im Gegenteil. Mit großem Gespür legen sie bewusst und unbewusst die Schwächen des anderen bloß und ihre Beziehung droht immer wieder zu scheitern – wäre da nicht bei beiden eine unermessliche Sehnsucht.

Jonas Gardell, der in Schweden nicht nur als Autor einen Namen hat, sondern auch als Komiker und Entertainer im Fernsehen und von großen Bühnenshows bekannt ist, kennt das Metier von stage und backstage aus eigener Erfahrung. Sein Stück “Cheek to Cheek” scheint eine Quintessenz aus all seinen Erfahrungen zu sein. Die Dialoge sind komisch und grausam, tragisch und banal und vor allem sehr menschlich.

Ein Stück über eine späte Liebe, die bei den allen Protagonisten ungeahnte Kräfte freisetzt. Ein berührendes wie tragisches Stück, das für die Schauspieler große Show-Auftritte bereit hält.

Zum Seitenanfang