Bier

Bier , von Miro Gavran

fast eine Komödie

Männer unter sich: In dieser Komödie wird die Vater-Sohn-Beziehung von einer urmännlichen Perspektive aus unter die Lupe genommen. Über einen Zeitraum von 60 Jahren und in 20 chronologischen Bildern wird das Verhältnis von alleinerziehendem Vater und Sohn humorvoll beschrieben. Das Biertrinken verbindet dabei die einzelnen Szenen, die jeweils wichtige Stationen im Leben beider aufzeigen: vom überforderten Witwer mit Säugling über den Tiger-Dad bis zum enttäuschten Großvater und parallel beim Sohn Schule, Pubertät, Berufswahl, Hochzeit, Vater werden, Scheidung. Dabei liegt das Verhältnis dieses Vater-Sohn-Gespannes im Vordergrund, das eine tiefe Krise erleidet, als der Sohn lieber Bücher liest als vom Vater zum Leistungssportler gepusht zu werden. Doch über die Zeit und den Enkel finden beide wieder zueinander – beim gemeinsamen Bierchen.

Das herb-süße Stück beschreibt humorvoll und berührend die parallele Lebensgeschichte beider Helden, die uns durch Situationen führt, die jeder kennt – und die sich durch die Generationen wiederholen. Für beide stellt das Leben verschiedene Hindernisse auf, für die der Vater immer einen Rat parat hat – und ein Bier.

Eine feucht-fröhliche Komödie über die Lebensgeschichten und den Wandel der Beziehung von Vater und Sohn – zwei Paraderollen für spielfreudige Schauspieler!


Miro Gavran ist der meist gespielte, zeitgenössische kroatische Autor. Seine Theaterstücke feierten über 300 Premieren weltweit und wurden in ca. 40 Sprachen übersetzt. In Osteuropa gibt es eigens für seine Werke das GAVRANFEST (seit 2016 in Prag), zu dem Aufführungen seiner Stücke eingeladen werden. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise.

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Miro Gavran im Verlag

Stück Details

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK Mehr erfahren