"Augustus fliegt"

"Augustus fliegt", von Sebastian Seidel

Tatort Augsburg Folge 6 -

Weg vom Sofa – Krimi To Go:  Live auf Verbrecherjagd geht das Publikum bei diesem Mitmach-Krimi - künstliche Intelligenz und knallharte Industriespionage, Spannung und Gänsehaut inklusive: 

Ein neuer Sheriff ist in der Stadt und gerät unverhofft in einen komplizierten Fall von Sabotage und Industriespionage. Das High-Tech-Unternehmen AUGSPREG lädt zur Präsentation des Jungfernfluges der AUGUSTUS. Doch diese gerät vor den Augen der versammelten Stadtprominenz zur Katastrophe. Kommissar Schlingel startet sofort, direkt vor Ort, die Untersuchung: War es ein Unfall, Sabotage oder ein Anschlag? Alle sind verdächtig, sogar Ex-Polizeipräsident Moser. Als Sicherheitschef bei AUGSPREG hat er Zugang zu allem.

Sebastian Seidel schrieb diesen Live-Krimi als Auftragswerk für das Staatstheater Augsburg, wo es in der Reihe „Tatort Augsburg“ als 6. Folge in Zusammenarbeit mit dem Augsburg Innovationspark  gespielt wurde
Der besondere Clou dabei ist, dass das Publikum weg von Sofa oder Theatersitz gemäß des Tatortes durch ein Bürogebäude geführt wird – und das Geschehen hautnah erlebt.

Ein aktiver Krimi zum Mitraten, Mitdenken und Mitgehen.    

  • 31. Dezember 2019
    Stiftung Staatstheater Augsburg
    Regie: David Ortmann

Diese Stücke könnten Sie auch interessieren...

Weitere Theaterstücke von Sebastian Seidel im Verlag

Stück Details