Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Presse

Presse nach Stücken

Presse nach Autoren

Weitere Informationen

Stück Details

Presse - Cheek to Cheek von Jonas Gardell

Erstaufführung im Theater Lübeck,

05. März 2001
"Cheek to Cheek" von Jonas Gardell

Zur deutschen Erstaufführung im Theater Lübeck, 02.03.2001

Lübecker Nachrichten, 04./05.03.2001
"Komik mit Trauerrand."
"Die alternde einsame Frau und der abgetakelte verzweifelte Star:
Das ist der Stoff für ein Melodram, gemacht aus Sehnsucht und Wehmut, Liebe und Tod."

"Ironie kontra Sentimentalität."

"Dieser gestürzte Star verhüllt seine verletzliche Seele mit einem Schutzpanzer,
gemacht aus Arroganz, Sarkasmus, Gemeinheit. Dahinter aber steckt Angst, Verzweiflung, Todessehnsucht — und die Hilflosigkeit eines Kindes, das sich irgendwo ankuscheln möchte."

Flensburger Tageblatt, 05.03.2001
"Eine Innenweltbetrachtung um das Wesen der Liebe."
"Gardell legt den Finger in die Wunde, hält einen Spiegel hoch, ohne den Zeigefinger zu erheben. Eine Parabel auf Schein und Realität."
"Die Aufführung wird durch das hohe Niveau des Ensembles getragen."

Kieler Nachrichten, 05.03.2001
"Die von der Sehnsucht nach Liebe getriebene Bestatterin Margareta, glänzend gespielt von Peggy Lukac, läßt sich von Sven Simon als egozentrischem Ex-Comedy-Star Ragnar Rönn bis zum Äußersten demütigen."

Lübeckische Blätter, 17.03.2001 (Heft 6)
"[...] menschlich anrührend ist die Tragikomödie "Cheek to Ckeek" des in seiner Heimat Schweden sehr bekannten Jonas Gardell."
"Peggy Lukac [...] - eine großartige Leistung."


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.