Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - Zum Weltflüchtlingstag

Zum Weltflüchtlingstag - 20. Juni 2018
Unsere Stücke gegen des Vergessen

Der Weltflüchtlingstag ist ein Aktionstag, der 2001 von den Vereinten Nationen eingerichtet wurde und seitdem jährlich am 20. Juni stattfindet. Seitdem wird an diesem Tag weltweit mit zahlreichen Aktionen auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam gemacht. Nach Angaben der Vereinten Nationen befinden derzeit mehr als 68 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.

Ebenfalls auf dieses Datum fällt in Deutschland seit 2014 der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung, der auf Initiative des Bunds der Vertriebeneneingeführt wurde, um an die historische Erinnerung auch Gegenwartsbezüge knüpfen zu können. 

Mit unseren Stücken zum Thema Krieg, Flucht und Vertreibung möchten wir auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam machen - gegen das Vergessen:
 

Schneeheide 44
von Edzard Schoppmann
4D 1H
 

Zambezi
von Bengt Ahlfors und Ritva Siikala
6D 4H | Mehrfachbesetzung möglich | DSE frei
 

Patrice Balbinas zufällige Begegnung
mit dem Ende der Welt

oder
Das Mädchen mit der Schwimmweste
vom Ensemble der Uraufführung am ATYP, Sydney
3D 2H | 8+ | DSE frei
 

German Angst
von Sonja Weichand
3D 2H | Doppelbesetzung möglich | 15+ | UA frei
 

Die Weiße Rose – lebt
von Günther Breden
1D 1H | 14+
 

Sophie und ich
von Ursula Kohlert
2D | 10+
 

China
von Erik Uddenberg
1D 1H | 13+ | ÖE und SE frei


Malala - Ein starkes Mädchen
von Annekatrin Schuch-Greiff und Anna Mariani
1D | 12+ | SE und ÖE frei


Human Checkpoint - Winter in Qualandia
von Lia Nirgad | ÖE und SE frei
3D (andere Besetzung möglich)
 

Sarah SaysSarah Sagt
von Lia Nirgad
1D 1 Tänzerin | ÖE und SE frei
 

Vier kleine Frauen
von Ljiljana Jokić Kaspar
4D 4H | DSE frei
 

Mutter Furie
von Travelling Light Theater Company
1D 1H | ÖE und SE frei
 

Akte R
von Mirko Böttcher
3H | 15+
 

Camp Comedy
von Roy Kift
3D 6H | DSE frei

"Sieh mich an, wenn ich mit dir rede": DSE in Zittau
Monica Isakstuens Stück erfolgreich am Gerhart-Hauptmann-Theater
03. April 2022 , uhofmann
Premiere: "Der Entstörer" von Ursula Kohlert an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt
Klassenzimmer-Monolog über Verstrickung in Verschwörungstheorien erfolgreich gestartet
26. April 2022 , uhofmann
Lesung: "Die Akte Auguste D." in Leinfelden-Echterdingen
Szenische Lesung von Ulrike Hofmann zu Alzheimers ersten Fall
12. Mai 2022 , uhofmann
Projektpreis des Jugendtheaterpreises Baden-Württemberg 2022 für Ursula Kohlert und Edzard Schoppmann
Preisverleihung für die Stückentwicklung des Stückes HINTERMWALD
12. Mai 2022 , uhofmann
"Bestellt und nicht abgeholt" am TaM in Bamberg
Autorin trifft Darstellerin im Theater am Michelsberg
25. Mai 2022 , uhofmann
Stille Stimmen | Voix silencieuses
Emanuelle Delle Pianes starker Text in einer zweisprachigen Ausgabe
31. Mai 2022 , uhofmann
"Die Kunst der Begegnung" am TjG in Dresden vom 23.-26. Juni 2022
Jahreskonferenz der Dramaturgischen Gesellschaft am Theater Junge Generation in Dresden
15. Juni 2022 , uhofmann
"Hamlet for You" von Sebastian Seidel in Budapest
Ungarische Übersetzung in der Werk Akademia am 29.06.2022
03. Juli 2022 , uhofmann
Sommerpause bis zum 08.08.2022
Wir wünschen Ihnen entspannte Ferien!
21. Juli 2022 , uhofmann
Neue Stücke 2022/23: JungesTheater-Schauspiel-Komödien-Krimis
Unsere Autoren schreiben weiter ...
22. August 2022 , uhofmann
"Honey" von Tove Appelgren
DSE in Bremerhaven und UA in Turku, Finnland
30. September 2022 , uhofmann
"Der Entstörer" - Premieren in Chemnitz und Neuss
Verschwörungsideologien und Folgen - Ursula Kohlerts aktuelles Stück
19. September 2022 , uhofmann