Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - Zum Weltflüchtlingstag

Zum Weltflüchtlingstag - 20. Juni 2018
Unsere Stücke gegen des Vergessen

Der Weltflüchtlingstag ist ein Aktionstag, der 2001 von den Vereinten Nationen eingerichtet wurde und seitdem jährlich am 20. Juni stattfindet. Seitdem wird an diesem Tag weltweit mit zahlreichen Aktionen auf das Schicksal der Flüchtlinge aufmerksam gemacht. Nach Angaben der Vereinten Nationen befinden derzeit mehr als 68 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht.

Ebenfalls auf dieses Datum fällt in Deutschland seit 2014 der Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung, der auf Initiative des Bunds der Vertriebeneneingeführt wurde, um an die historische Erinnerung auch Gegenwartsbezüge knüpfen zu können. 

Mit unseren Stücken zum Thema Krieg, Flucht und Vertreibung möchten wir auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam machen - gegen das Vergessen:
 

Schneeheide 44
von Edzard Schoppmann
4D 1H
 

Zambezi
von Bengt Ahlfors und Ritva Siikala
6D 4H | Mehrfachbesetzung möglich | DSE frei
 

Patrice Balbinas zufällige Begegnung
mit dem Ende der Welt

oder
Das Mädchen mit der Schwimmweste
vom Ensemble der Uraufführung am ATYP, Sydney
3D 2H | 8+ | DSE frei
 

German Angst
von Sonja Weichand
3D 2H | Doppelbesetzung möglich | 15+ | UA frei
 

Die Weiße Rose – lebt
von Günther Breden
1D 1H | 14+
 

Sophie und ich
von Ursula Kohlert
2D | 10+
 

China
von Erik Uddenberg
1D 1H | 13+ | ÖE und SE frei


Malala - Ein starkes Mädchen
von Annekatrin Schuch-Greiff und Anna Mariani
1D | 12+ | SE und ÖE frei


Human Checkpoint - Winter in Qualandia
von Lia Nirgad | ÖE und SE frei
3D (andere Besetzung möglich)
 

Sarah SaysSarah Sagt
von Lia Nirgad
1D 1 Tänzerin | ÖE und SE frei
 

Vier kleine Frauen
von Ljiljana Jokić Kaspar
4D 4H | DSE frei
 

Mutter Furie
von Travelling Light Theater Company
1D 1H | ÖE und SE frei
 

Akte R
von Mirko Böttcher
3H | 15+
 

Camp Comedy
von Roy Kift
3D 6H | DSE frei

Bühnenverlage warnen: Theaterautor*innen im Lockdown nicht vergessen
Stabilität des Theaterstandorts Deutschland ist gefährdet
31. Oktober 2020 , uhofmann
Kunst kann weg? Markus Imbsweilers Antwort in der Rhein-Neckar Zeitung
Gastbeitrag des Autors zur fatalen Signalwirkung der neuen Corona-Verordnung
01. Januar 2021 , uhofmann
Ursula Kohlert und Jörg Wolfradt erhalten Förderung des Deutschen Literaturfonds
Förderprogramm "Neustart Kultur" unterstützt die Autoren
24. November 2020 , uhofmann
"Verband der Theaterautor:innen" neu gegründet
Verband zur Förderung des zeitgenössischen Theatertextes und seiner Autor:innen
01. Dezember 2020 , uhofmann
NEU und DSE frei: "Der Fänger" von Richard Hurford
Neues Stück über die Nacht vor John Lennons Ermordung
09. Dezember 2020 , uhofmann
"Der Wolf und die sieben Geißlein": Weihnachtsmärchen-Stream aus Halle
Katharina Brankatschks Stück aus dem Hof des neuen theaters Halle direkt ans Sofa
13. Dezember 2020 , uhofmann
NEU im Verlag: "Dinner for One - Albtraum eines Butlers"
Florian Kaisers neue Fassung des Kult-Sketches
15. Dezember 2020 , uhofmann
NEU im Verlag: "Von Herzen schwul"
Klassenzimmerstück von Andreas Schmid und Thomas Wißmann
21. Dezember 2020 , uhofmann
Ausschreibung Dramenwettbewerb 2021 "Science & Theatre"
Das Theater Heilbronn und das Science Center "experimenta" schreiben 2. Dramenwettbewerb aus
05. Januar 2021 , uhofmann
Förderungen und Ausschreibungen vom Bureau du Théâtre et de la Danse (BTD)
Das BTD unterstützt deutsch-französische Projekte und Künstler
05. Januar 2021 , uhofmann
Museum der Unerhörten Dinge: Schaufensterausstellung
Roland Albrecht stellt von Januar bis März 2021 Pappkameraden aus
18. Januar 2021 , uhofmann
Ausschreibung Nah dran! 2021 für das Kindertheater
Förderprogramm für Autor*innen und Theater
26. Januar 2021 , uhofmann