Neuigkeiten - The Working Dead - Uraufführung

Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - The Working Dead - Uraufführung

The Working Dead - Uraufführung - 13. Mai 2015
Jörg Menke-Peitzmeyers neues Stück im Theater Strahl, Spielort Industriehalle KAOS Berlin-Oberschöneweide

Zombies, Zukunftsträume und eine alte Industriehalle – das ist das Setting von Jörg Menke-Peitzmeyers neuem Stück “THE WORKING DEAD”.

Nach einem Jahr Recherche in Oberschöneweide entstand ein Text, der sich zwischen Maloche und Arbeit verortet, der das Erbe der Industriekultur aufnimmt und die Sehnsucht der Jugendlichen heute erforscht. Ist der geschichtsträchtige Ort eine Belastung oder eine Perspektive für die Zukunft? Was treibt Jugendliche an diesem Ort heute an?

Jenny will Friseurin werden und bedingungslos im Jetzt leben. Thamara träumt von einer großen Karriere als Tänzerin. Finn will ganz Oberschöneweide wegsprengen - für einen freien Blick auf die Spree! Bei einem nächtlichen Gang in eine alte Industriehalle trauen die drei ihren Augen nicht: Sind das Zombies? Oder Untote Fabrikarbeiter, die durch die leeren Gemäuer wandeln und ihrer Vergangenheit hinterher jammern?

Ein Stück über Seifenblasen und Solidarität, über Beruf und Berufung, über Paranoia und Perspektiven, das mitten durch eines der ehemals größten Industriegebiete der DDR und Europas geistert: das Königreich Oberschöneweide. Das alte Königreich passt nicht mehr in die Jetzt-Welt. Die Jugendlichen müssen also nicht nur den Enttäuschungen und dem Stolz der älteren Generation trotzen, sondern auch beweisen, dass sie miteinander etwas Neues, für sie Passendes aufbauen können.

Eine Produktion von THEATER STRAHL Berlin. Gespielt wird in der Industriehalle KAOS in Berlin-Oberschöneweide, inmitten des ehemaligen 'Elektropolis', einem der damals größten Industriegebiete der DDR und Europas.

 

THE WORKING DEAD

Ein hartes Stück Arbeit

von Jörg Menke-Peitzmeyer

Regie: Jörg Steinberg

19. Mai 2015 um 19:30 - Uraufführung

Industriehalle KAOS, Wilhelminenhofstr. 92

12459 Berlin-Oberschöneweide

 

 

Das Auftragswerk im Rahmen des Projektes “Industriegebietskinder” entstand in einer deutschlandweiten einzigartigen Kooperation mit dem THEATER STRAHL Berlin, dem Kinder- und Jugendtheater Dortmund und dem Thalia Theater Halle. Mehr als ein Jahr lang arbeitete und forschte der Autor mit Jugendlichen und Künstlern der drei Theater gemeinsam zu Themen wie Industriekultur, Arbeit, Beruf - gestern und heute.

Schirmherr des Projektes ist Gregor Gysi. Abgeordneter für den Wahlkreis Treptow-Köpenick im Deutschen Bundestag. Seine Begründung: "Ich habe die Schirmherrschaft für dieses spannende Projekt übernommen, weil ich den nachdenklichen Ansatz begrüße."

 

Stückewettbewerb am Theater Baden-Baden
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums ein €10.000 Preis
23. Januar 2012 , uhofmann
Zum 300. Geburtstag von Friedrich II. König von Preußen
Zwei Stücke von und über den Philosophenkönig im Programm
23. Januar 2012 , uhofmann
Augsburger Brechtfestival "Brecht und Politik" 2012
Uraufführung von Sebastian Seidels Stück "Plan B"
05. Februar 2012 , uhofmann
Zum 114. Geburtstag von Bertolt Brecht am 10. Februar
Ein Blick aus Skandinavien auf Brecht - 2 Stücke
05. Februar 2012 , uhofmann
Alzheimer und Demenz - "Die Akte Auguste D."
Wie spricht jemand mit Alzheimer ?
07. Februar 2012 , uhofmann
"tell Tell" von Albert Frank
UA: Schiller-Klassiker für das Junge Theater
22. Februar 2012 , uhofmann
"Mutter Furie"
Gastspiel der Studio-Bühne Essen in Berlin-Spandau
23. April 2012 , uhofmann
Sarah SaysSarah Sagt
Frauke-Frech-Performance im ADA Berlin
09. März 2012 , uhofmann
Stipendium zum Deutschen Kindertheaterpreis
Esther Becker erhält Stipendium
26. März 2012 , uhofmann
Opernfreunde feiern "Fangesänge" von Jörg Menke-Peitzmeyer
Stehender Beifall in der Oper Dortmund
16. April 2012 , uhofmann
Wir stellen vor: Monika Gerboc und Günther Breden
Wir heißen unsere neue Autorin und unseren neuen Autor willkommen
26. April 2012 , uhofmann
"Human Checkpoint-Winter in Qualandia" von Lia Nirgad
Gastspiele des Wu Wei Theaters
28. April 2012 , uhofmann
Zum Seitenanfang