Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - "Es ist ein Drama!" Zur katastrophalen Lage der Bühnenschriftsteller

"Es ist ein Drama!" Zur katastrophalen Lage der Bühnenschriftsteller - 09. September 2020
Appell von Kristof Magnusson, Ingeborg von Zadow und Ulrich Hub in der FAZ
"Es ist ein Drama!" mit diesem Titel haben die bekannten Autoren Kristof Magnusson, Ingeborg von Zadow und Ulrich Hub am 03. September 2020 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung einen Artikel über die katastrophale Lage der Bühnenautorinnen und - autoren veröffentlicht.

Als Theaterverlag, der die Interessen unserer Autorinnen und Autoren vertritt, können wir dem nur zustimmen.

Die Autoren schreiben darin, dass die Politik in ihren Förderplänen die Bühnenautoren, die "unsichtbaren Unverzichtbaren", übersehen habe, die nun ohne weitere Hilfen in einer sehr prekären Lage seien: "Drei Viertel der in Deutschland an Stadt-, Staats-, und Landestheatern aufgeführten Theaterstücke sind von zeitgenössischen Autoren geschrieben, übersetzt und bearbeitet."

Durch den Corona-Ausbruch, habe es keine Einnahmen durch Tantiemen für die Bühnenautoren gegeben - wie für viele andere Branchen, die ebenfalls hart von den Beschränkungen durch die Pandemie betroffen seien. Da die Theater weiter nicht voll ausgelastet werden und nur ungefähr ein Fünftel ihrer Platzkapazitäten ausschöpfen dürfen, werden die Einbußen an die Autoren weitergegeben, deren Tantiemen vertraglich an die Auslastung gekoppelt sind. So bleibt die Lage der Bühnenautorinnen und -autoren weiter unhaltbar: "Unsere Einnahmen werden in der kommenden Spielzeit einen Bruchteil unseres normalen Verdienstes betragen, und das, obwohl unsere Stücke und Übersetzungen ja nach wie vor an unterschiedlichen Orten gespielt werden."

Daher fordern Magnusson, von Zadow und Hub "[...] einen Bundesfonds für Bühnenautorinnen und Bühnenautoren, aus dem eine vernünftige Aufstockung unserer Tantiemen für die Zeit der Besucherbeschränkungen finanziert wird."

Stückewettbewerb am Theater Baden-Baden
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums ein €10.000 Preis
23. Januar 2012 , uhofmann
Zum 300. Geburtstag von Friedrich II. König von Preußen
Zwei Stücke von und über den Philosophenkönig im Programm
23. Januar 2012 , uhofmann
Augsburger Brechtfestival "Brecht und Politik" 2012
Uraufführung von Sebastian Seidels Stück "Plan B"
04. Februar 2012 , uhofmann
Zum 114. Geburtstag von Bertolt Brecht am 10. Februar
Ein Blick aus Skandinavien auf Brecht - 2 Stücke
05. Februar 2012 , uhofmann
Alzheimer und Demenz - "Die Akte Auguste D."
Wie spricht jemand mit Alzheimer ?
06. Februar 2012 , uhofmann
"tell Tell" von Albert Frank
UA: Schiller-Klassiker für das Junge Theater
21. Februar 2012 , uhofmann
"Mutter Furie"
Gastspiel der Studio-Bühne Essen in Berlin-Spandau
23. April 2012 , uhofmann
Sarah SaysSarah Sagt
Frauke-Frech-Performance im ADA Berlin
09. März 2012 , uhofmann
Stipendium zum Deutschen Kindertheaterpreis
Esther Becker erhält Stipendium
26. März 2012 , uhofmann
Opernfreunde feiern "Fangesänge" von Jörg Menke-Peitzmeyer
Stehender Beifall in der Oper Dortmund
16. April 2012 , uhofmann
Wir stellen vor: Monika Gerboc und Günther Breden
Wir heißen unsere neue Autorin und unseren neuen Autor willkommen
26. April 2012 , uhofmann
"Human Checkpoint-Winter in Qualandia" von Lia Nirgad
Gastspiele des Wu Wei Theaters
28. April 2012 , uhofmann