Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - "Kommunionkinder"- Uraufführung im KJT Dortmund

"Kommunionkinder"- Uraufführung im KJT Dortmund - 23. September 2015
Zwischen Zweifel und Glauben

"Kommunionkinder", ein Stück für Kinder ab 9 Jahren, wurde unter der Regie von Antje Siebers am 25.09.2015 im Kinder- und Jugendtheater Dortmund erfolgreich uraufgeführt. Mit dem Stück geht Jörg Menke-Peitzmeyer, selbst mit katholischem Hintergrund, den Fragen nach dem Sinn und den Inhalten dieses religiösen Rituals nach.

 

ARS TREMONIA schreibt unter der Überschrift 'Zwischen Zweifel und Glauben'  am 28.09.2015:

"Was hat die Kommunion in unserer heutigen Zeit für eine Bedeutung? Ist der kritische Zweifel im Gegensatz zu früher abseits der Freude über die Geschenke festlicher Kleidung bei den Kindern größer? Autor Jörg Menke-Peitzmeyer hat unter anderem schon mit „Miriam, ganz in Schwarz“ im Kinder – und Jugendtheater oder den „Fangesängen“ in der Oper Dortmund von sich reden gemacht."

"Besonders die junge Tasia Lara beeindruckte in ihrer Rolle als lebendige und von Zweifeln geplagte Zehnjährige. Ein humorvoller Höhepunkt war sicher eine an die legendäre „Hitparade“ angelehnte, bis ins Kleinste zelebrierte „Hitparade der Kirchenlieder“.

 

Das Stück "Kommunionkinder" von Jörg Menke-Peitzmeyer entstand als Auftragswerk im Rahmen von Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater, ein Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e.V. mit Mitteln der Kulturstiftung des Bundes.

Auto-Theater: "Love Movie Theater" in Göttingen
SAT 1 regional berichtet über Sebastian Seidels Stück vom "NichtnurTheater"
02. Juni 2020 , uhofmann
Premiere: "Barbie, schieß doch!!!" am Sensemble Theater in Augsburg
Sebastian Seidels Komödie rund um Fußball-Eltern feiert Wiederaufnahme
30. Juni 2020 , uhofmann
Bühnenverein ruft zu Solidarität mit Autor*innen und Komponist*innen auf
Der Ausschuss für Verleger- und Rundfunkfragen zur Notlage der Bühnen- und Musikverlage
23. Juni 2020 , uhofmann