Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - Dialog in der Notaufnahme

Dialog in der Notaufnahme - 27. April 2016
„Nenn mich nicht Sissi“ feiert Premiere in Stuhr

Der vielbeschäftigte Regisseur Per Lindblad erhält einen Anruf von seiner Tochter Cecilia: Sie ist in der Notaufnahme. Auf das Schlimmste gefasst, eilt er herbei … und findet sie unverletzt. Das ist der Auftakt zu einem Vater-Tochter-Dialog mit vielen dramatischen Wendepunkten. Cecilia, die sich nach der Trennung der Eltern im Stich gelassen fühlt, hat ihren Vater in die Falle gelockt. Und so sehr er sich wehrt und verteidigt: er muss Cecilia Rede und Antwort stehen.

Das Stück des finnlandschwedischen Autors Johan Bargum ist eine Abrechnung über die Vernachlässigung der Gefühle in einer extremen Ausgangssituation. Ein Stück über die Wünsche und Bedürfnisse Jugendlicher nach ihren Eltern, nach Anerkennung und einem Zuhause. Das 2011 gegründete Amateurtheater spiel.raum Stuhr e. V. hat das Zweipersonenstück nun in einer 40-minütigen Inszenierung auf die Bühne gebracht. Es spielen Peter Koschade und Beverly Huntemann, Regie führte Falk Wiechers.

Mehr Infos: http://spielraum-stuhr.net/veranstaltungen/

Zhu Yingchun "The language of bugs" - Die Sprache der Käfer
Autor zeigt die Schönheit der Schöpfungskraft von Tieren
15. Februar 2021 , uhofmann
Werkstatt für Übersetzer*innen des Kinder- und Jugendtheaters
Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland lädt ein
09. März 2021 , uhofmann
Autoren sind gemeinsam stärker: Förderprogramm für Bühnenautor*innen startet
Deutscher Literaturfonds startet mit „Neue Perspektiven für Dramatikerinnen und Dramatiker“
09. März 2021 , uhofmann
Welttag des Theaters für junges Publikum am 20. März
ASSITEJ International feiert Kinderrecht auf Teilhabe an Kunst und Kultur
17. März 2021 , uhofmann
Teatar Gavran stellt Erfolgskomödien "Eiscreme" und "Bier" online
Miro Gavrans Erfolgsstücke zum Streamen
18. März 2021 , uhofmann