Neuigkeiten - 25 Jahre Mauerfall: Akte R

Neuigkeiten | Theaterverlag Hofmann-Paul

Neuigkeiten - 25 Jahre Mauerfall: Akte R

25 Jahre Mauerfall: Akte R - 04. November 2014
Grenzenlose Liebe

Geschichten zum Mauerfall - ohne Verfallsdatum

 

Presse zur UA im Theater Strahl Berlin:

Grenzenlose Liebe

"Akte R" beruht auf der Biografie von Mario Röllig, einem ehemaligen DDR-Bürger, der sich als Jugendlicher in einen West-Berliner Politiker verliebt. Er wird von der Stasi aufgefordert, seinen Liebsten zu bespitzeln, doch er weigert sich und versucht über die Grenze zu seinem Geliebten zu fliehen. Die Flucht misslingt, er kommt ins Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Zwölf Jahre nach seiner Entlassung trifft er seinen ehemaligen Verhörer und seine Vergangenheit holt ihn ein.

"Akte – R“ ist ein eindrucksvolles, geschickt inszeniertes und sehenswertes Theaterstück – der Applaus des Premierenpublikums legte sich erst nach vielen Minuten der Begeisterung. Fazit: Geschichte, die unter die Haut geht.   Berliner Zeitung

 

Akte R“: Die Flucht endet im Stasi-Knast

Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt. Markos Liebesleben gleicht einer Achterbahnfahrt. Sein Lover Gottfried lebt in West-Berlin, er selbst in der DDR. Jedes Treffen endet mit Abschiedstränen. Eines Tages verlangt ein Kontaktoffizier der Stasi, dass Marko seinen Liebsten aushorcht, weil der ein hohes Tier ist beim Klassenfeind. Doch der 19-jährige sagt Nein. Plötzlich hängt die Stasi wie ein schwarzer Schatten über seinem Leben. Marko reichts. Er will rübermachen. Doch an der ungarisch-jugoslawischen Grenze wird er geschnappt und landet im Stasi-Knast Hohenschönhausen.

Starke neunzig Minuten, die fast vergessenes Unrecht mit einem Paukenschlag ins kollektive Gedächtnis zurückholen.   Berliner Morgenpost

 

Stückewettbewerb am Theater Baden-Baden
Anlässlich des 150-jährigen Jubiläums ein €10.000 Preis
23. Januar 2012 , uhofmann
Zum 300. Geburtstag von Friedrich II. König von Preußen
Zwei Stücke von und über den Philosophenkönig im Programm
23. Januar 2012 , uhofmann
Augsburger Brechtfestival "Brecht und Politik" 2012
Uraufführung von Sebastian Seidels Stück "Plan B"
05. Februar 2012 , uhofmann
Zum 114. Geburtstag von Bertolt Brecht am 10. Februar
Ein Blick aus Skandinavien auf Brecht - 2 Stücke
05. Februar 2012 , uhofmann
Alzheimer und Demenz - "Die Akte Auguste D."
Wie spricht jemand mit Alzheimer ?
07. Februar 2012 , uhofmann
"tell Tell" von Albert Frank
UA: Schiller-Klassiker für das Junge Theater
22. Februar 2012 , uhofmann
"Mutter Furie"
Gastspiel der Studio-Bühne Essen in Berlin-Spandau
23. April 2012 , uhofmann
Sarah SaysSarah Sagt
Frauke-Frech-Performance im ADA Berlin
09. März 2012 , uhofmann
Stipendium zum Deutschen Kindertheaterpreis
Esther Becker erhält Stipendium
26. März 2012 , uhofmann
Opernfreunde feiern "Fangesänge" von Jörg Menke-Peitzmeyer
Stehender Beifall in der Oper Dortmund
16. April 2012 , uhofmann
Wir stellen vor: Monika Gerboc und Günther Breden
Wir heißen unsere neue Autorin und unseren neuen Autor willkommen
26. April 2012 , uhofmann
"Human Checkpoint-Winter in Qualandia" von Lia Nirgad
Gastspiele des Wu Wei Theaters
28. April 2012 , uhofmann
Zum Seitenanfang